Museum Aktiv - Museumspädagogische Angebote

Veranstaltungen in der Langobardenwerkstatt Zethlingen

Die Langobardenwerkstatt ist das museumspädagogische Zentrum des Danneil-Museums. Es bietet Aktionstage für Gruppen  und Schulklassen an. Hier können Kinder, Jugendliche und Erwachsene den Alltag der "Langobarden" nacherleben. Sei es beim Backen, bei der Herstellung von Keramik oder beim Gebrauch von Pfeil und Bogen. Diese Aktionstage finden nach Absprache im Zeitraum vom 1. Mai bis zum 30. September statt. Gerne planen wir mit Ihnen einen individuellen Aktionstag.

Zudem gibt es die öffentlichen Werkstatt-Tage, die im jährlichen Terminplan zu finden sind.

In der Zeit der Sommerferien haben sich die Ferienwerkstätten etabliert, die für Kinder und Jugendliche ein unvergessliches Erlebnis bieten.

Zum Angebot der Langobardenwerkstatt gehören ebenso Fortbildungen für Lehrer, wie auch Ausbildungs- und Forschungsveranstaltungen mit Universitäten und anderen Bildungsträgern.

Informationen zu Anmeldung und Preisen

Eintrittspreise und Projektgebühren
Aktionstag inkl. Eintritt   2,00 € je Kind und 2,00 € pro Begleitperson 
Erwachsene 5,00 € pro Person

Anmeldung
Über das J.-F.-Danneil-Museum Salzwedel, An der Marienkirche 3, 29410 Salzwedel

                                                               Tel. 03901 423380 Fax 03901 306001

                                                               Mail info@danneil-museum.de

 wichtige Informationen sind:       Gruppengröße und Alter
                                                               Datum und Uhrzeit (Schulklassen in der Regel vormittags 9.00 Uhr bis 11.30 Uhr)

Ablauf und Stationsbetrieb
Zu Beginn der Veranstaltung findet eine Führung statt. Ab einer Teilnehmerzahl von über 20 Personen wird diese geteilt.
Wir bieten an den einzelnen Stationen Möglichkeiten für die Teilnehmer sich praktisch zu betätigen. Da dort aber jeweils unterschiedliche Platzangebote zur Verfügung stehen, arbeiten wir in der Regel nicht in festgelegten Gruppen, außer es ist ausdrücklich gewünscht, sondern es kann sich im Gelände frei bewegt und die einzelnen Stationen selbstständig gewählt werden.

Aufsichtspflichten
Bitte beachten Sie, dass die Aufsichtspflicht für Ihre Kinder während des Museumsbesuches (einschließlich Projektzeit) bei Ihnen bzw. bei den verantwortlichen Begleitpersonen liegt.

 

So lebten die alten Germanen

Es werden historische Handwerkstechniken und Methoden der Nahrungsmittelzubereitung kennengelernt und ausprobiert.

Die Veranstaltung beginnt mit einer Führung zur germanischen Lebensweise vor ca. 2000 Jahren. Danach können unsere Besucher frei wählbare praktische Tätigkeiten an verschiedenen Stationen ausführen. So sind unteranderem nach Absprache möglich:

- Bogenschießen
- Brettchenweben
- Tonperlen formen
- Brustbeutel oder Armbänder aus Leder arbeiten
- Holzschnitzen
- Fladen formen
- Mehl mahlen

Die hergestellten Sachen können mitgenommen werden. Die Veranstaltung endet mit einem gemeinsamen Essen.

Dauer: ca. 150 Min

Fachlehrplan Klasse 1-6
Grundschule Sachunterricht „Historischer Bereich“
Geschichte Sekundarschule „Frühe Lebensformen von Menschen“
Gymnasium Geschichte „Das Leben von Menschen in der Frühgeschichte – zeitliche Verläufe darstellen“

 

Ferienwerkstatt

In den Sommerferien vom 28.06. - 09.08.2017 10:00-14:00 Uhr führen wir jeden Mittwoch eine Ferienwerkstatt durch. Alle Kinder und Jugendlichen sind bei uns herzlich willkommen, gern in Begleitung von Eltern, Großeltern oder Freunden. Es ist keine Anmeldung notwendig, außer bei Großgruppen.

Ebenso findet am 04.10.17 10:00-14:00 Uhr in den Herbstferien eine Ferienwerkstatt statt

Kosten:           2,00 € pro Kind - 3,00 € pro Erwachsenen -  7,00 € Familienkarte

Eine Führung kann nach Bedarf vereinbart werden.

© 2017 www.museen-altmarkkreis.de