Werkstatt der Böttcherei Gades (um 1950)

In der "Hopfendarre aus Wollenhagen" ist seit 2015 eine Ausstellung zur Geschichte des Böttcher- und Küferhandwerks eingerichtet. Sie entstand in Zusammenarbeit mit Heinrich Gades, Böttcher- und Küfermeister aus Knesebeck. Drei Generationen führten dort von 1887 bis 1971 den Familienbetrieb, in dem Bierfässer, Buttertonnen und andere Holzgefäße hergestellt wurden. Zuletzt produzierte Gades-Knesebeck Pump- und Verteilerfahrzeuge für die Landwirtschaft.

Ausstellung zum Böttcher- und Küferhandwerk

Die Ausstellung zeigt auf zwei Etagen die große Vielfalt und außerordentlich hohe Präzision des uralten Böttcher- und Küferhandwerks. Zahlreichen Objekte und Bilder, eine nachempfundene Werkstatt sowie eine neue Diashow und ein ausführlicher Film verdeutlichen die Raffinessen des Handwerks und führen durch verschiedene Produktionsschritte. Zu Museumsfesten und für angemeldete Gruppen bietet der Altmeister gerne Führungen durch die Ausstellung.

Heinrich Gades Senior an der Schneidebank (um 1977)

Heinrich Gades an der Schneidebank im Freilichtmuseum (2016)

©2022 www.museen-altmarkkreis.de