7.5.2020 Vortrag „Maikäfer flieg …“, 18.30-20 Uhr

Die im Jahre 1923 eingeweihte Ehrenhalle für die Gefallenen des 1. Weltkrieges im Salzwedeler Burggarten ist eine architektonische Besonderheit des „Neuen Baues“ der Zeit. Der Gedenkort stellt eine Besonderheit innerhalb der großen Anzahl von Denkmalbauten nach dem 1. Weltkrieg in der Altmark dar. Der Entwurf stammt vom Berliner Architekten Erich Richter. Die symbolhaften Konsolfiguren schuf der renommierte Bildhauer Hermann Hosaeus. Der Burggarten mit der Ehrenhalle war während der NS-Zeit auch immer wieder ein Ort politischer Inanspruchnahme.
Der Referent Ulrich Kalmbach führt in die Gedenkkultur der Zeit nach dem 1. Weltkrieg ein und spricht über die Entstehungsgeschichte und das gestalterische Programm der Ehrenhalle. Dabei werden auch interessante Details zu den Schöpfern des Gedenkortes und zu dessen Rezeptionsgeschichte vermittelt.

Vortrag in Zusammenarbeit mit der Kreisvolkshochschule des Altmarkkreises Salzwedel.

Kursort: VHS-Hauptsitz Salzwedel, Karl-Marx-Str. 15, 29410 Salzwedel

Anmeldung notwendig unter: Tel. 03901 840280 oder E-Mail vhs.salzwedel@altmarkkreis-salzwedel.de

Kursnummer: ZK1108/201

Kosten: 4,00 €