4. September 2022 Hoppen un‘ Tüffeln, 10-17 Uhr

In originalgetreuer Kleidung, mit Pferdegespann und alter Erntetechnik, holen die Heimatinteressierten aus Dähre die in der Feldflur des Museumsdorfes angebauten Kartoffeln aus dem Boden. Darunter sind auch alte, heute nur noch selten zu findende Sorten, die im Anschluss an interessierte Gäste verkauft werden. Auch der Hopfen, einst ein Exportschlager der Altmark, wird an diesem Tag geerntet. Besonders um Gardelegen blühte der altmärkische Hopfenanbau. Die alte Biertradition der Hansestadt setzen Jens und Lars Vogel fort, die im Museum ihren mobilen Sudkessel anheizen. Lebendige Geschichte für große und kleine Kinder bieten u.a. unsere Mitmachaktionen und die augenzwinkernd-preußischen Schulstunden mit Dorfschullehrer Klaas. Zum herzhaften Kartoffelbuffet spielt die Blaskapelle Jübar.

 

Skip to content