7. Oktober 2021 Lesung: Ariane Koch „Die Aufdrängung“, 18 Uhr

Wohin gehören wir? In ihrem im August erschienen Debütroman „Die Aufdrängung“ geht es um eine Frau in einem zu großen Haus in einer kleinen Stadt. Als plötzlich ein Gast auftaucht, würfelt er alles durcheinander.
Ariane Koch, *1988 in Basel, schreibt Theater- und Performancetexte, Hörspiele und Prosa. Ihre Texte wurden vielfach aufgeführt und ausgezeichnet.

Saal der Kreismusikschule, Jenny-Marx-Str. 20, 29410 Salzwedel – Eintritt Frei

Begleitveranstaltung im Rahmen des HEIMATSTIPENDIUM

Text: Kunststiftung Sachsen-Anhalt

Wichtige Hinweise: Es gilt die „3-G-Regel“: Die Teilnahme ist nur für vollständig geimpfte, genesene oder aktuell negativ (Test nicht älter als 24 Stunden) auf eine Infektion mit SARS-CoV-2 getestete Personen möglich! Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres ohne Symptome sind von der Testpflicht ausgenommen.