ENTFÄLLT! 31.5.2020 Folk und Folklore an Pfingsten, 10-17 Uhr

TraditionOstern im Freilichtmuseumen müssen gelebt werden – getreu diesem Leitspruch beweisen „Hopfen, Holz und Heu“, wie melodienreich, humorvoll, aber auch gemütstief alte altmärkische Lieder auch heute noch klingen können, und Fitschebeen zeigen, wie mitreißend und schwungvoll einst auf der Diele getanzt wurde. Mittanzen und Mitsingen ist erlaubt und erwünscht: Ralf Gehler und Malbrook erklären beim „Ferkelball“ einfache Tanzschritte und stimmen bekannte Melodien an – ein großer Spaß für Groß und Klein! Zum Atemholen schmecken danach frischer Kuchen aus dem Backhaus oder die Spezialitäten des Museumscafés. So gestärkt, geht es mit der Ponykutsche durch das Museumsdorf und zur Bockwindmühle oder zu Fuß in die Unterrichtstunde bei Lehrer Klaas.

Ein „echt altmärkischer“ Tag also – idealer Rahmen für die Überreichung der nun schon zum dritten Mal an ehrenamtlich Tätige vergebenen Bürgerpreise „Zukunft braucht Zusammenhalt“ ab 14 Uhr.