18.7.2020 Theater der Altmark: „Bestellt und nicht abgeholt“, 19 Uhr

Mit einem „Liederabend zu Verlieben“ gastieren Barbara Wurster und Andreas Dziuk vom Theater der Altmark (TdA) am 18. Juli 2020, 19 Uhr, im Freilichtmuseum Diesdorf:
Weil das Brautpaar nicht erscheint, muss das für die Feier gebuchte Musik-Duo für Unterhaltung sorgen, bis die Eheleute in spe hoffentlich doch noch auftauchen. Das eigentlich geplante romantische Musikprogramm wird kurzerhand über den Haufen geworfen und die Hochzeitsgäste erleben stattdessen einen Liederabend voller Leidenschaft, Witz und ehrlicher Gefühle. Das Publikum darf sich auf eine unterhaltsame Mischung aus Chansons, Pop-Songs, Schlagern und Operetten-Klassikern freuen. Auf dem Programm stehen u.a. Songs von Zarah Leander, Norah Jones, Bodo Wartke, Barbara Schöneberger, Gitte Hænning und Udo Jürgens.

Nachdem der ursprüngliche Termin am Himmelfahrtstag abgesagt werden musste, können sich die Besucher umso mehr auf diesen Abend freuen.

Allerdings sind einige Regelungen zu beachten:
– Karten zu 12 Euro werden nur im Vorverkauf über das Diesdorfer Museumscafé ausgegeben (03902/939 829). Verbindliche Reservierungen sind möglich.
– Es können maximal 48 Plätze belegt werden. Bitte geben Sie beim Kartenkauf an, ob Sie alleine oder mit einer Person aus Ihrem Haushalt den Liederabend besuchen möchten. Sie werden entsprechend platziert.
– Einlass ab 18 Uhr über das Museumscafé.
– Alle Gäste müssen am Einlass Namen und Adressen in Kontaktlisten eintragen, die wenigstens vier Wochen aufbewahrt werden.
– An Covid-19 erkrankte bzw. Personen mit sichtbaren Erkältungssymptomen dürfen nicht an der Veranstaltung teilnehmen. Ausgeschlossen werden können zudem Personen, die sich nicht an Hygiene- und Abstandsregeln halten.
– Gäste müssen in der Hilmsener Scheune einen Mund-Nase-Schutz tragen. Dieser kann auf den Plätzen für die Dauer der Veranstaltung abgenommen werden.
– Eine gastronomische Versorgung findet in der Scheune aus Hilmsen nicht statt.
– Sollten vor dem Veranstaltungstermin für die Organisation und Durchführung des Theaterabends in Sachsen-Anhalt relevante Änderungen der Infektionsschutzregeln in Kraft treten, wird das vorliegende Konzept entsprechend angepasst.

Foto: Nilz Boehme