28.11.2019 Buchvorstellung: „Peter Fischer: Beiträge zur Hausforschung und Volkskunde der Altmark“, 18 Uhr

Saal Musikschule Altmarkkreis Salzwedel, Jenny-Marx-Straße 20

Peter Fischer. Beiträge zur Hausforschung und Volkskunde der Altmark

Im Jahre 1970 übernahm Peter Fischer (1943-1996) die Leitung des 1911 auf Initiative des Landarztes Dr. Georg Schulze gegründeten Freilichtmuseums Diesdorf. Er stellte es auf eine neue wissenschaftliche Grundlage und trieb bis zu seinem frühen Tod den Ausbau der ursprünglich aus nur einer Hofstelle bestehenden Anlage zu einem nach Baugruppen gegliederten, ganzheitlich konzipierten Museumsdorf mit über 15 Gebäuden voran. Daneben war Peter Fischer jedoch auch ein akribischer Forscher und produktiver Autor zu kultur- und alltagshistorischen Themen. Seine wichtigsten Beiträge zur Hausforschung und Volkskunde der Altmark aus den Jahren 1975 bis 1996 liegen nun gesammelt vor. Sie erläutern Gestalt und Funktion der Haus- und Siedlungsformen vor dem Hintergrund wirtschaftlichen und sozialen Wandels, und schildern anschaulich die oft harten Lebens- und Arbeitsbedingungen auf den altmärkischen Höfen. Aber auch die Bräuche und Feste im Jahres- und Lebenslauf, die Vielfalt der Kleidungsweisen und Ernährungsgewohnheiten, sowie die Entwicklung des ländlichen Schulwesens kommen zur Sprache. So entsteht ein umfassendes Bild von Kultur und Lebensweise in der nordwestlichen Altmark zwischen dem 18. und 20. Jahrhundert.

Peter Fischer beim Richtfest des Pferdestalls aus Eversdorf 1982Dipl. Ethnograph Peter Fischer (29. Juni 1943 – 1. September 1996)

• Kindheit in Magdeburg und der Börde

• Maurerlehre und Grundwehrdienst

• Studium an der Fachschule für Museologen in Weißenfels, Meißen und Leipzig 1963-1969

• Museumsassistent in Schönebeck/Elbe und Genthin

• Direktor des Johann-Friedrich-Danneil-Museums Salzwedel (1970-1989) und des Freilichtmuseums Diesdorf (1970-1996)

• Fernstudium Ethnographie an der Humboldt-Universität Berlin 1972-1977

• Neukonzeption und Ausbau des Freilichtmuseums Diesdorf seit 1973

• Umfangreiche Feldforschungen und Archivstudien zu Haus und Hof, Wohnen und Wirtschaften, Alltag und Festtag in der nordwestlichen Altmark

• Engagement für die Denkmalpflege und Dorferneuerung

Initia Medien und Verlag
ISBN.: 978-3-947379-15-6
320 Seiten, Softcover
20 Euro

Der Band wird gemeinsam vom Landesheimatbund Sachsen-Anhalt e.V. und den Museen des Altmarkkreises Salzwedel herausgegeben. Die Publikation wurde gefördert durch das Land Sachsen-Anhalt und den Altmarkkreis Salzwedel.