24.09.2017, Sonderführung – Plattdeutsch als Alltagssprache in der Altmark, 14 Uhr

„Dönz“ mit „Butze“ im Hallenhaus aus Winkelstedt

Speisekammer im Hallenhaus – Fast alle Dinge des täglichen Gebrauchs hatten plattdeutsche Bezeichnungen

Bis vor einigen Jahrzehnten unterhielten sich die Bauern und Handwerker auch in der nordwestlichen Altmark „auf Platt“.

Heute sind die alten Bezeichnungen für die Dinge des täglichen Lebens vielfach vergessen – Gisela Behrens kennt noch viele davon!

 

Die pensionierte Lehrerin lädt Sie zu einer ganz besonderen Museumsführung zur Geschichte von Sprache und Alltag ein.

Führungsbeginn: 14 Uhr am Museumscafé