01.06.2018 Theater der Altmark: „Der singende Waschsalon“, 19 Uhr

Mit „einem Liederabend im Schleudergang“ gastiert das Theater der Altmark am Freitag, 1. Juni 2018, um 19 Uhr, in der großen Scheune des Freilichtmuseums (Einlass ab 18 Uhr).

Der singende Waschsalon

Ein Liederabend im Schleudergang

Musikalische Leitung: Andreas Dziuk, Inszenierung: Cordula Jung

Im »Singenden Waschsalon« treffen die unterschiedlichsten Menschen mit ihren Geschichten aufeinander. Während Sie gerade mit jeder Menge Erinnerungen im Gepäck von ihrer letzten Reise zurückgekehrt ist und von der großen Freiheit träumt, hat Er von seinem Alltag eigentlich längst genug und ist gestern auch noch wegen dieser dummen Sache mit der Kollegin zu Hause rausgeflogen. Nun sind beide im Waschsalon gestrandet und machen zwischen Weichspüler, Wäschetrockner und Minibar ihren Gefühlen Luft.

So vielfältig wie ihre Sorgen, Träume und Sehnsüchte ist auch das musikalische Programm. Ob Chansons von Edith Piaf, Gilbert Bécaud und ZAZ, Lieder von Hildegard Knef, Zarah Leander und Bodo Wartke oder Disco-Klassiker von Prince und Aretha Franklin – für jede Gefühlslage ist der richtige Song dabei!

Ein Waschsalon ist ein wunderbar altmodischer und faszinierender Ort, an dem es längst nicht nur darum geht, Wäsche zu waschen. Es ist ein Ort der zufälligen Begegnungen, ein Treffpunkt und Wartesaal zugleich. Während die Waschmaschine summt, geht es hier um die kleinen und großen Freuden und Nöte des Alltags. Ein Schauplatz also, der wie geschaffen ist.

(Text und Bild: TdA)

Eintritt: 12,00 €

Kartenvorverkauf und Reservierungen ab sofort im Museumscafé (03902/ 939829)