Langobardenwerkstatt
       

Langobardenwerkstatt Zethlingen

Die Langobardenwerkstatt ist das museumspädagogische Zentrum des Johann-Friedrich-Danneil-Museums Salzwedel. Die Werkstatt befindet sich am Rande des Dorfes Zethlingen auf dem dortigen Mühlenberg.
Auf dem Zethlinger Mühlenberg hatten die hier vor ca. 2000 Jahren siedelnden Elbgermanen ein großes Brandgräberfeld mit Urnenbestattungen angelegt. In der Vergangenheit durchgeführte archäologische Ausgrabungen und Experimente dienten der Erforschung der Lebenswelt der frühgeschichtlichen Bewohner der westlichen Altmark.

LangobardenwerkstattAufbauend auf diesen Erkenntnissen und vergleichenden Untersuchungen können die Besucher den Alltag der „Langobarden” nacherleben und daran sogar praktisch teilhaben, so beim Backen, bei der Herstellung von Keramik oder beim Gebrauch von Pfeil und Bogen.

Langobardenwerkstatt Auch bei textilen Web- und Färbetechniken und anderen historischen Gewerken, wie dem Korbflechten, kann nicht nur zugesehen sondern auch mitgemacht werden. Eindrucksvoll sind ebenso die Versuche, im Rennofen aus Raseneisenerz Eisen zu gewinnen.
In dem interessanten Ambiente von Häusern und Werkstattbereichen, die zum Teil nach archäologischen Befunden rekonstruiert wurden, wird so ein Einblick in längst vergangene Zeiten vermittelt.
Die Museen des Altmarkkreises Salzwedel und der Förderverein der Langobardenwerkstatt Zethlingen e.V. organisieren neben den Aktionstagen für angemeldete Gruppen eine Reihe von öffentlichen Veranstaltungen auf dem in frühgeschichtlicher Zeit bedeutsamen Areal des Mühlenberges.

Langobardenwerkstatt Aktuelles aus der Langobardenwerkstatt:

Unser Veranstaltungskalender wird derzeit überarbeitet.
Aktuelle Termine werden in Kürze an dieser Stelle veröffentlicht.

zurück | nach oben

Freilichtmuseum Diesdorf | Johann-Friedrich-Danneil-Museum Salzwedel | Langobardenwerkstatt Zethlingen

>> zur Übersichtsseite aller Museen <<